Umweltbüro Lichtenberg

Klimaschutz in Lichtenberg

Gemäß Klimaschutzzielen der Bundesregierung soll der CO2-Ausstoß in Deutschland bis 2020 um 40 Prozent und bis 2050 um mindestens 80 Prozent gesenkt werden (Basisjahr 1990). Dabei spielen die verkehrsspezifischen Emissionen, die derzeit 21 Prozent am Gesamtemissionsaufkommen ausmachen, eine große Rolle. Im Verkehrsbereich soll der Endenergieverbrauch bis 2020 um 10 und bis zum Jahr 2050 um rund 40 Prozent zurückgehen. Dies ist jedoch noch ein langer Weg, denn dafür ist eine umfassende Verkehrswende erforderlich. Auch der Bezirk Lichtenberg ist derzeit noch geprägt durch einen hohen Anteil an motorisiertem Individualverkehr und den daraus resultierenden Folgen, wie Lärm, hohe Emissionswerte und Parkplatzprobleme.
Bei der Erstellung des bezirklichen Klimaschutzkonzeptes haben sich frühzeitig die Mobilität und der Verkehr als ein Handlungsschwerpunkt herauskristallisiert. Mit dem „Integrierten Klimaschutzkonzept für den Bezirk Lichtenberg“ wurden fünf umzusetzende Klimaschutzmaßnahmen aus diesem Handlungsfeld verabschiedet. Demzufolge sind in den nachfolgenden Jahren Maßnahmen in folgenden Bereichen zu prüfen und zu initiieren: Ausbau ÖPNV, Modernisierung des bezirklichen Fuhrparks, Weiterentwicklung des Radwegekonzepts, Verbesserung der Abstellangebote für Fahrräder und das Durchführen von Aktionen zu nachhaltiger Mobilität und Mobilitätserziehung.
Mit der Umsetzung von Infrastrukturmaßnahmen allein können jedoch die Klimaschutzziele nicht erreicht werden. Eine neue Mobilitätskultur ist ebenso wichtig. Damit sich diese entwickeln kann, sind neue und attraktive Angebote erforderlich, die es ermöglichen, mit klimafreundlichen Verkehrsangeboten mobil zu sein. Hierzu gehören beispielsweise Sharing-Angebote (Car and Bike), Elektromobilität, Informationsangebote und Mobilitätsmanagement.
Am 28.1.2014 wurde per BA-Beschluss die Erarbeitung eines Lichtenberger Mobilitätskonzepts veranlasst. Dabei geht es im Wesentlichen um die Reduzierung der verkehrsbedingten Treibhausgas-Emission und die Sicherung der Mobilität aller Bevölkerungsgruppen. Mit diesem Konzept sollen gebietsspezifische Mobilitätsbedürfnisse ermittelt und ein Maßnahmenkatalog erarbeitet werden. Mit Mitteln aus der Nationalen Klimaschutzinitiative werden die Konzepterstellung und die anschließende Umsetzung der Maßnahmen finanziell unterstützt. Gegenwärtig wird der Fördermittelantrag für die Konzepterstellung erarbeitet. Wir hoffen, dass noch vor Ablauf des Jahres unter Einbeziehung vieler Bürger die Erarbeitung eines Mobilitätskonzepts beginnen kann.
In enger Kooperation mit dem Bezirksamt Lichtenberg und dem Umweltbüro Lichtenberg startet am 18. April am Fachbereich Integrierte Verkehrsplanung der TU Berlin ein Studentenprojekt. Gegenstand ist die Erstellung eines Mobilitätsberichts für den Bezirk Lichtenberg. Im Rahmen des Seminars werden die Siedlungs- und Bevölkerungsstruktur analysiert und erste gebietsspezifische Anforderungen an Mobilitätsangebote abgeleitet. Bereits im Sommer 2014 soll dieser erste Baustein des Mobilitätskonzepts fertig gestellt sein.

Weitere Informationen erhalten Sie auf den Klimaschutzseiten des Bezirksamtes unter http://www.berlin.de/ba-lichtenberg/politik/klimabeauftragte05.html

Impressum

Umweltbüro Lichtenberg
Passower Straße 35
13057 Berlin
Tel:  030-92 90 18 66


Beiträge auch in unserem Onlinemagazin „UmweltBewusst“ unter:

www.umweltbuero-lichtenberg.de/umweltbewusst.html


Präsenzzeiten:

Dienstag:          9 - 12 Uhr
Mittwoch:        14 - 18 Uhr
Donnerstag:    12 - 16 Uhr
und gern auch nach Vereinbarung


Ansprechpartner vor Ort:

Doreen Hantuschke
Elisa Igersheim
Annemarie Jacob
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Das Umweltbüro Lichtenberg wird gefördert durch das Bezirksamt Lichtenberg.


Haftungshinweis:

Die in unseren Seiten enthaltenen Links zu anderen Internetseiten sind grundsätzlich als Hinweise auf das Angebot Dritter zu verstehen; sie dienen lediglich der Information und der Darstellung von Zusammenhängen. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links; für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Alle Rechte vorbehalten:
Die Urheberrechte dieser Internetseite liegen vollständig beim Umweltbüro Lichtenberg.